Linkliste Nachhaltige Entwicklung

Aus Landesjugendring-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linkliste zu Projekten und Aktionen von Jugendverbänden und Jugendringen[Bearbeiten]

Nachhaltigkeit allgemein

Zum Thema Nachhaltigkeit gehören viele Unterthemen. Hier werden zunächst gute Internetseiten gesammelt, die sich mit Nachhaltig eher allgemein befassen. Zu spezielleren Themen sind nachfolgend weitere Links zu finden.


Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt

Von: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und Brot für die Welt

Die 2008 erschienene Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“ befasst sich mit den Herausforderungen, die Deutschland zu meistern hat. Auf dieser Internetseite werden einige Materialien angeboten, mit denen man die Inhalte der Studie kinder- und jugendgerecht aufarbeiten kann.

Hier geht’s zur Homepage: www.zukunftsfaehiges-deutschland.de/zukunftsfaehiges_deutschland/materialien/bildungsarbeit

 

Denk mal nachhaltig!

Von: Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) und Bischöfliches Jugendamt Diözese Mainz

Unter dem Titel „Denk mal nachhaltig!“ befasst sich die katholische Jugend in Mainz mit Nachhaltigkeit. Auf ihrer Internetseite bieten sie Materialien und Ideen an.

Hier geht’s zur Homepage: www.bistummainz.de/bistum/menschen/jugend/bdkj/themen_projekte/nachhaltigkeit/index.html


Portale außerhalb der Jugendarbeit[Bearbeiten]

BNE-Kompass

Der BNE-Kompass ist eine Plattform für außerschulische Bildungsangebote zum Thema nachhaltige Entwicklung. Eine komfortable Suchfunktion führt zu den Angeboten. Mitglieder des Netzwerks „Nachhaltigkeit Lernen“ können ihre Angebote auf dieser Internetseite einstellen.

Hier geht’s zur Homepage: www.bne-kompass.de


jungbewegt

Dieses Portal bietet Lehrkräften und ErzieherInnen, die Kinder und Jugendliche im Engagement begleiten wollen, Material an. Unter anderem zum Themenbereich Nachhaltigkeit.

Hier geht’s zur Homepage: www.jungbewegt.de/praxishilfen/schule/engagementkalender/nachhaltigkeit

 

Lexikon der Nachhaltigkeit

Von: Aachener Stiftung Kathy Beys

Das Lexikon bietet Definitionen und Begriffserklärungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Hier geht’s zur Homepage: www.nachhaltigkeit.info


Klima[Bearbeiten]

Klimaschutz und Klimawandel sind zentrale Themen, wenn es um Nachhaltigkeit geht.


neXTklima - für eine klimafreundliche Jugendarbeit!

Von: Landesjugendring Niedersachsen

Der Landesjugendring Niedersachsen hat das Thema Klimaschutz und Klimwandel umfassend aufgearbeitet. Zu finden sind nicht nur gute Methoden, Projektbeispiele und jede Menge Hintergrundinformationen, sondern auch ein Praxisbuch für JugendleiterInnen.

Hier geht’s zur Homepage: www.nextklima.de

Hier findest du das Praxisbuch: www.nextklima.de/Praxisbuch-K.1197+M53e25a33fce.0.html#c5021

 

Klimahelfer

Von: Jugendrotkreuz

Die Kampagne „Klimahelfer“ macht auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam und stellt dafür einige gute Materialien zur Verfügung.

Hier geht’s zur Homepage: www.mein-jrk.de/klimahelfer

 

about change

Von: BUNDjugend

Im Projekt „about change“ werden KlimastadtführerInnen ausgebildet, die dann in ihrer Stadt sogenannte klimapositive Stadtrundgänge durchführen. TeilnehmerInnen solcher Stadtführungen sind Schulklassen, Jugendgruppen, Betriebsausflüge und weitere interessierte Menschen. Die Internetseite bietet einen guten Überblick über das Projekt. Um eine Führung zu buchen, sind hier Kontaktdaten genannt. Außerdem regt sie mit einer Broschüre dazu an, Experimente für ein klimafreundliches Leben auszuprobieren.

Hier geht’s zur Homepage: www.about-change.de

Hier geht’s zur Broschüre: www.bundjugend.de/produkt/about-change-broschuere-klimaexperimente

 

Klimarechner[Bearbeiten]

Im Internet gibt es eine Reihe von CO2-Rechnern, mit denen man sein Verhalten auf Umweltverträglichkeit prüfen kann. Solche Rechner kann man sowohl für sich selbst ausfüllen, als auch für eine Gruppenstunde nutzen.

 

Ökologischer Fußabdruck

Von: BUNDjugend

Den umfassendsten CO2-Rechner gibt es bei der BUNDjugend. Hier kann man mittels eines online-Fragebogens seinen ökologischen Fußabdruck berechnen.

Hier geht’s zur Homepage: www.footprint-deutschland.de

 

Natürlich Fairreisen

von: KATE

KATE bietet einen Klimarechner für Gruppenreisen an. Ganz praktisch kann man hier die CO2-Bilanz einer Freizeit berechnen und direkt nach Möglichkeiten suchen, wie man klimafreundlicher verreisen kann.

Hier geht’s zur Homepage: www.natuerlich-fairreisen.de


Kritischer Konsum[Bearbeiten]

Das Thema befasst sich mit den sozialen und ökologischen Auswirkungen unseres Konsums. Durch bewusste und informierte Kaufentscheidungen kann man als Kunde die Welt ein kleines bisschen besser machen. Die folgenden Links informieren über kritischen Konsum und zeigen, wie man das Thema in der Jugendverbandsarbeit aufgreifen kann.


Leitfaden zum kritischen Konsum und Positionspapier

von: Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Auf der Homepage des DBJR findet sich ein Leitfaden für kritischen Konsum und ein Positionspapier zum Thema „generationengerechte Energiepolitik“.

Hier geht’s zur Homepage: www.dbjr.de/nationale-jugendpolitik/nachhaltigkeit.html

 

Infoportal zum kritischen Konsum

von: Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ)

Die Homepage des BDKJ zum kritischen Konsum informiert umfassend über zentrale Probleme unseres Konsums. Eine Reihe von Alltags-Tipps helfen LeserInnen, bewusster zu konsumieren. Wer aktiv werden möchte, bekommt in einer eigenen Rubrik Ideen und Anregungen zu Aktionen, Handlungsmöglichkeiten für die eigene Verbandsarbeit und eine Menge an Arbeitshilfen zum Thema. Eine wirklich lohnenswerte und schön aufbereitete Homepage.

Hier geht’s zur Homepage: www.kritischerkonsum.de

 

STILvollerLeben – aktiv für kritischen Konsum

von: Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB)

Diese Homepage versteht sich als Informations- und Aktionsportal für kritischen Konsum. Ausführlich wird auf verschiedene Themenbereiche unseres Konsums aufmerksam gemacht. Mit Aktionsideen zu jedem Thema lädt die Homepage ein, aktiv zu werden. Die Themen des kritischen Konsums sind außerdem als Wanderausstellung zum Download schön aufgearbeitet.

Hier geht’s zur Homepage:

 

Denk mal Nachhaltig

von: Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) Mainz

DER BDKJ Mainz gibt unter dem Titel „Denk mal Nachhaltig“ eine kleine und übersichtliche Einführung in die wichtigsten Punkte des kritischen Konsums. Außerdem gibt es eine Arbeitshilfe als PDF zum Download.

Hier geht’s zur Homepage: www.bistummainz.de/bistum/menschen/jugend/bdkj/themen_projekte/nachhaltigkeit/KritischerKonsum/index.html

 

Supermarktmacht

von: Initiative von 26 Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften

Auf dieser Homepage werden die Marktmacht, der Preiskampf und die Ausbeutung durch die großen Supermarktketten thematisiert.

Hier geht’s zur Homepage: www.supermarktmacht.de


WELTbewusst

von: BUNDjugend

Unter dem Titel WELTbewusst bieten Projektgruppen der BUNDjugend konsumkritische Stadtführungen in vielen Städten Deutschlands an. Die Homepage liefert eine Übersicht aller Projektgruppen mit Kontaktdaten. Eine tolle Möglichkeit sich interaktiv über kritischen Konsum zu informieren.

Hier geht’s zur Homepage: www.weltbewusst.org


Ökologisch Leben

Von: NABU

Unter dem Stichwort „Ökologisch Leben“ sammelt der NABU verschiedene Artikel, nicht nur zum Thema Konsum. Hier geht’s zur Homepage: www.nabu.de/oekologischleben


Mobilität[Bearbeiten]

Wie schafft man es als junger Mensch ökologisch und günstig unterwegs zu sein?


mobiwiki

Von: Naturfreundejugend Deutschland

Das Wiki der Naturfreundejugend Deutschland versteht sich als Wörterbuch für nachhaltiges Reisen mit Bus und Bahn. Außerdem gibt es Tipps zum Geld sparen.

Hier geht’s zur Homepage: ww.mobiwiki.de


Stuttgart Yard

Von: Arbeitskreis Ministranten Stuttgart

Im Stil des Brettspiels um Mister X jagen Jugendliche im Stuttgarter Nahverkehr die Mister-X-Bande. Eine tolle Idee, die man auch mit einer entsprechenden Hintergrundgeschichte auf das Thema ökologische Mobilität übertragen kann.

Hier geht’s zur Homepage: www.stuttgart-yard.de


Fair und Global:

Nachhaltigkeit spielt nicht nur eine Rolle bei uns in der Nachbarschaft oder in Deutschland. Die Auswirkungen unseres Lebensstils sind weltweit zu spüren. Fairer Handel und globales Lernen sind Themen, die auch verstärkt in der Jugendarbeit zu finden sind.


BDKJ Fachstelle Globales Lernen

Von: Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ)

Auf der Internetseite der Fachstelle zum globalen Lernen des BDKJ finden sich Hintergrundinformationen und Materialien rund ums Thema. Einige Beispielprojekte geben Anregungen und Ideen.

Hier geht’s zur Homepage: www.bdkj.info/fachstellen/globales-lernen


Werde WELTfairÄnderer

Von: Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ)

Mit einem großen Zelt und allerlei Programm im Gepäck, geht der BDKJ an weiterführende Schulen. Mit einer Ausstellung und einem Parcours soll den SchülerInnen gezeigt werden, dass jedeR mit seinem Denken und Handeln die Welt verändern kann. Außerdem werden Workshops und andere Bildungsangebote zu Nachhaltigkeitsthemen angeboten.

Hier geht’s zur Homepage: www.bdkj.info/fachstellen/jugendarbeit-schule/werde-weltfairaenderer


Fairbrechen – lebenslänglich für den fairen Handel

Von: Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) Bayern

Fairbrechen ist eine Kampagne des BDKJ Bayern zum Thema fairer Handel. Im Stil eines Krimis wird das Thema aufbereitet und dazu werden verschiedene Materialien angeboten.

Hier geht’s zur Homepage: www.fairbrechen.de


Weitere Portale außerhalb der Jugendarbeit[Bearbeiten]

EPiZ

Das Entwicklungspädagogische Informationszentrum EPiZ in Reutlingen versteht sich als ein Haus des Globalen Lernens. Sie sind sowohl regional, überregional wie auch bundesweit und international tätig. Im EPiZ ist das Programm „Bildung trifft Entwicklung BtE“ angesiedelt, das, aus der Entwicklungszusammenarbeit zurückgekehrte ExpertInnen, zu Bildungsveranstaltungen in Schulen vermittelt.

Hier geht’s zur Homepage: www.epiz.de

Hier geht’s zum Programm BtE: www.epiz.de/projekte-und-programme/bte/

 

Weltläden

Die Weltläden sind Fachgeschäfte für Produkte aus fairem Handel. Sie wollen damit einen Beitrag für faire Arbeitsbedingungen in der Welt leisten.

Hier geht’s zur Homepage: www.weltlaeden.de


Forum fairer Handel

Das Netzwerk Forum fairer Handel ist ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen. Gemeinsam erarbeiten Sie Positionen, machen öffentlichkeitswirksame Kampagnen und Bildungsarbeit. Die Internetseite bietet eine Reihe von kostenlosen Materialen zum Download an.

Hier geht’s zur Homepage: www.forum-fairer-handel.de/startseite


TransFair

Auf der Internetseite des Fair-Trade-Siegels finden sich neben Hintergrundinformationen zum Siegel und Einkaufstipps auch Materialen zum Download. Unter anderem werden Filme, Einkaufsführer und Broschüren angeboten.

Hier geht’s zur Homepage: www.fairtrade-deutschland.de


Fair Trade

Die Internetseite des Fair Trade e.V. der GEPA bietet einen guten Überblick über die Funktionsweise und Akteure des fairen Handels. Außerdem finden sich Mitmach-Möglichkeiten und Bildungsangebote.

Hier geht‘s zur Homepage: www.fairtrade.de  


Fair 4 You

Die Internetseite Fair 4 You des Fair Trade e.V. richtet sich speziell an Jugendliche. Neben Informationen zum fairen Handel finden sich eine Menge Aktionstipps und passende Materialien.

Hier geht’s zur Homepage: www.fair4you-online.de


Utopia

Utopia hat das Ziel, das Konsumverhalten und den Lebensstil der Menschen nachhaltig zu verändern, um so die Folgen des Klimawandels zu begrenzen. Diese Internetseite ist voll von Informationen, Mut machenden Beispielen und Mitmach Aktionen.

Hier geht’s zur Homepage: www.utopia.de

 

DEAB

Der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. vertritt die Interessen von Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie weisen auf Missstände hin und fördern internationale Begegnungen, um die Solidarität zu steigern. Der DEAB bietet immer wieder spannende Veranstaltungen für junge Menschen an.

Hier geht’s zur Homepage: www.dachverband-entwicklungspolitik-bw.de


Das kostet die Welt

Das Onlinespiel der Welthungerhilfe macht auf die Folgen von Land Grabbing aufmerksam machen. Der Spieler muss beim Kauf von Ländern versuchen eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen. Die Botschaft des Spiels: Mit Land, Nahrung, Wasser und Menschenleben spielt man nicht.

Hier geht’s zur Homepage: www.das-kostet-die-welt.de

 

Kommunen in der einen Welt

Auf dieser Homepage findet sich eine Projektdatenbank. Verzeichnet sind Projekte, mit denen sich die Kommunen in den vergangenen Jahren an den Wettbewerben zur Hauptstadt des Fairen Handels beworben haben. Über eine Suchfunktion kann die Datenbank nach verschiedenen Kriterien durchsucht werden.

Hier geht’s zur Homepage: www.service-eine-welt.de/foerderdatenbank/foerderdatenbank-start.html


kate Umwelt und Entwicklung

kate ist eine Umweltagentur. Mit einer Vielzahl von Projekten, Beratungs- und Seminarangeboten ist sie eine gute Adresse beim Thema Nachhaltigkeit.

Hier geht’s zur Homepage: www.kate-stuttgart.org/

 

Natur erleben[Bearbeiten]

Die Natur erleben und erfahren ist ein guter Zugang, um Kinder und Jugendliche für den Umweltschutz zu begeistern.


Naturtagebuch

Von: BUNDjugend

Das Projekt Naturtagebuch ist ein Projekt für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Zum einen gibt es das Manfred Mistkäfer Mitmachmagazin, in dem ein kleiner Mistkäfer den Kindern die Natur erklärt und sie zum Entdecken einlädt. Zum anderen einen bundesweiten Kinderwettbewerb, bei dem Kinder aufgefordert werden, Natur zu beobachten und ein Naturtagebuch zu gestalten.

Hier geht’s zur Homepage: www.naturtagebuch.de


Wildlife

Von: Naturschutzjugend (NAJU)

Die Natur hautnah erleben ist das Ziel des Projekts Wildlife der NAJU. Dazu bietet die NAJU auch immer wieder Veranstaltungen an.

Hier geht’s zur Homepage: www.naju-wildlife.de


Haus des Waldes

Von: Forts BW und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)

Die Homepage bietet einen Überblick über die Angebote vom Haus des Waldes. Zu finden sind eine Vielzahl von Waldpädagogischen Angeboten und Fortbildungen. Außerdem können hilfreiche Materialen (z.B. Handbücher) heruntergeladen werden.

Hier geht’s zur Homepage: www.hausdeswaldes.de


Jugendumweltfestivals:

In Baden-Württemberg gibt es zwei große Jugendumweltfestivals. Mit vielfältigen Workshops und buntem Rahmenprogramm sind die beiden Festivals eine Mischung aus Kongress und Jugendfreizeit.


Aufstand

von: Naturschutzjugend BW (NAJU)

Die NAJU BW veranstaltet immer in der Zeit um Pfingsten den „Aufstand“. Besonders toll: Der Aufstand ist umsonst und draußen.

Hier geht’s zur Homepage: www.naju-bw.de/aufstand_2014/startseite/startseite.php

 

Jugendaktionskongress

von: BUNDjugend BW

Der Jugendaktionskongress ist mit bis zu 200 jugendlichen TeilnehmerInnen die größte Veranstaltung der BUNDjugend BW. In den Herbstferien können die Jugendlichen Workshops besuchen, Bands und MusikerInnen hören und abschließend an einer öffentlichkeitswirksamen Aktion teilnehmen. Hier geht’s zur Homepage: www.jugendaktionskongress.de


Kindergipfel

Von: Naturfreundejugend Deutschland

Der Kindergipfel hat Kinder mit ManagerInnen und PolitikerInnen zusammen gebracht, um über Natur- und Umweltfragen zu diskutieren. Bis 2010 haben acht solche mehrtägigen Veranstaltungen stattgefunden.

Hier geht’s zur Homepage: www.2010.kindergipfel.de/home


Linkliste zur Politik im Bereich der nachhaltigen Entwicklung[Bearbeiten]

Das Thema Nachhaltigkeit wird immer öfter auch von der Politik aufgegriffen. Die folgenden Links führen zu verschiedenen Gremien und Portalen der Politik.


Bundesebene[Bearbeiten]

Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung

Die Internetseite der Bundesregierung stellt die 2002 beschlossene nationale Nachhaltigkeitsstrategie vor. Man kann sich über die Aufgaben und Ziele informieren, jede Menge Hintergrundinformationen bekommen und auch Tipps für ein nachhaltiges Leben im Alltag.

Hier geht’s zur Homepage: www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Nachhaltigkeitsstrategie/_node.html

 

Rat für nachhaltige Entwicklung

Der Nachhaltigkeitsrat wurde 2001 von der Bundesregierung berufen. 15 Personen des öffentlichen Lebens beraten die Bundesregierung in Fragen der nachhaltigen Entwicklung.

Hier geht’s zur Homepage: www.nachhaltigkeitsrat.de


Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen

Der wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung veröffentlicht eine Vielzahl von Gutachten zum Thema globale Umweltveränderungen. Bemerkenswert ist das Comic, das das Gutachten zum "Gesellschaftsvertrag für eine große Transformation" aufbereitet.
Hier geht‘s zur Homepage: www.wbgu.de


Bundesumweltministerium (BMU)

Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt natürlich auch das Bundesumweltministerium. Die Seite des BMU enthält verschiedene Berichte und Publikationen zu aktuellen Themen.

Hier geht’s zur Homepage: www.bmub.bund.de/themen/strategien-bilanzen-gesetze/nachhaltige-entwicklung


Umweltbundesamt (UBA)

Das Umweltbundesamt ist eine deutsche Behörde für Umweltthemen. Zu den Aufgaben des Umweltbundesamtes gehört es, der Bundesregierung zuzuarbeiten, die Öffentlichkeit zu informieren und Gesetze auszuführen. Auf der Internetseite des UBA finden sich viele Informationen zum Thema Nachhaltigkeit, kritischer Konsum und Umweltbewusstsein.

Hier geht’s zur Homepage: www.umweltbundesamt.de

 

Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg

Das Internetportal bietet viele Informationen zur Nachhaltigkeitsstratiegie des Landes Baden-Württemberg. Außerdem werden einige Projekte präsentiert und Tipps für den Alltag vorgestellt. Die Nachhaltigkeitsstrategie wurde 2007 gestartet und von der aktuellen Landesregierung weiterentwickelt.

Hier geht’s zur Homepage: www.nachhaltigkeitsstrategie.de

 

Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung

Er ist das Beratungsgremium der Landesregierung zu allen Fragen nachhaltiger Entwicklung im Land. Von 2002 bis 2012 gab es den „Nachhaltigkeitsbeirat Baden-Württemberg“.

Hier geht’s zur Homepage der Nachhaltigkeitsstrategie: www.nachhaltigkeitsstrategie.de/informieren/beirat.html
Hier geht’s zur Homepage des Nachhaltigkeitsbeirats: www.nachhaltigkeitsbeirat-bw.de

 

Wir ernten was wie säen

Unter dem Titel „Wir ernten was wir säen“ lädt das Land Baden-Württemberg Jugendliche ein, beim Thema Nachhaltigkeit mitzugestalten. Neben einigen Aktionen und einem Energiespiel, gibt es einen Jugendbeirat zur Nachhaltigkeitsstrategie des Landes.

Hier geht’s zur Homepage: www.wir-ernten-was-wir-saeen.de


Städte[Bearbeiten]

Stuttgart Fairtrade

Seit Herbst 2013 ist Stuttgart Fairtrade-Kommune. Auf der Internetseite findet man Informationen zum lokalen Fairtrade-Ansatz der Stadt. Außerdem sind die fairen Einkaufsmöglichkeiten, faire Gastronomie und andere Organisationen für jeden Stadtteil aufgelistet.

Hier geht’s zur Homepage: www.stuttgart.de/fairtrade

 

Karlsruhe Quartier Zukunft

Die Stadt Karlsruhe versucht mit Hilfe des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) einen Stadtteil möglichst nachhaltig zu gestalten. Auf der Internetseite kann man sich über die Ziele des Projekts und den Prozess informieren.

Hier geht’s zur Homepage: www.quartierzukunft.de